debian auf alix2d3

da mein neuer router keine dhcp-optionen unterstüzt, hab ich auf meinem alix2d3 den dnsmasq dhcp-server/dns-forwarder installiert. dnsmasq lässt sich extrem einfach konfigurieren und bringt eigentlich alles mit was ein vollwertiger dhcp-server auch kann. installiert ist das auf einem debian 6 welches trotz der doch recht geringen schmalen hardware recht geschmeidig leuft.
installiert hab ich es mit hilfe des artikels auf debian-administrator und für die Optimierung der schreibzugriffe auf die cf-karte hab ich ein wiki von dem ctdo zu rate gezogen.
die kombination kann ich nur empfehlen, schon allein wegen des geringen stromverbrauchs des boards und der einfachen handhabung des des server als solchen. desweiteren sind auch noch genug ressourcen übrig und eventuell andere dienste darauf laufen zu lassen.